Pre-Draft Dynasty Rookie Mock Draft: Runde 2

Pre-Draft Dynasty Rookie Mock Draft: Runde 2
Auf dieser Seite

Wir nähern uns immer mehr dem NFL Draft, was automatisch auch die Rookie Drafts für Dynasty-Ligen mit sich zieht. Neben unserem Scoutradar und unseren Rankings wollen wir euch auch einen Rookie Mock Draft an die Hand geben, um die neuen Talente besser einzuschätzen.

Auch in diesem Jahr simulieren wir wieder die ersten drei Runden einer 12er-Liga mit PPR-Scorung (Hier geht es zur ersten Runde). Gedraftet wurde dieses Jahr nicht mehr in Teams, sodass jeder pro Runde zwei Picks hatte. Die Auslosung ergab folgende Reihenfolge:

  • Benni an #1 und #7
  • Jakob an #2 und #8
  • David an #3 und #9
  • Malte an #4 und #10
  • Seb an #5 und #11
  • Max an #6 und #12

Zudem hat jeder ein paar Worte geschrieben, warum sie den jeweiligen Spieler gewählt haben. Wie das nun mal mit Meinungen ist, stimmt man mit manchen überein und mit anderen vielleicht eher weniger.

2.01 – Bryan Edwards, WR, South Carolina

Benni: Runde 2 ist für die WRs da, Breakout Age 17.8… love it

Bryan Edwards im Scoutradar

2.02 – Laviska Shenault, WR, Colorado

Jakob: Ein sehr physischer Receiver, der gute Production nach Kontakt liefert und auch als Runner effektiv ist. Er braucht noch etwas Feintuning um zu einem sehr guten Receiver zu werden, hat aber meiner Meinung nach einen relativ hohen Floor.

Laviska Shenault im Scoutradar

2.03 – Joe Burrow, QB, LSU

David: Aufgrund der Verletzung von Tua klare Nummer 1 der QB Class, Rekord Saison im Rücken, Heisman Trophy Winner und klarer Franchise QB. Wer auf dieser Position Bedarf hat findet hier einen Stud für die nächsten Jahre. Trotz kleiner Hände 😛

Joe Burrow im Scoutradar

2.04 – Brandon Aiyuk, WR, Arizona State

Malte: Mit dem richtigen Spot könnte er aufgrund seiner Physis schnell in der Lage sein Big Plays zu liefern. Big Plays = Big Points

Brandon Aiyuk im Scoutradar

2.05 – Tua Tagovailoa, QB, Alabama

Seb: Ganz klar der zweitbeste, ohne Verletzung vielleicht der beste, QB dieses Drafts, der auch schon über einen längeren Zeitraum, abgesehen von seinen Verletzungen, produziert hat. Hat man QB Bedarf und ist von den anderen Skill-Positionen, die hier noch übrig sind, nicht überzeugt, kann man hier zugreifen.

Tua Tagovailoa im Scoutradar

2.06 – Eno Benjamin, RB, Arizona State

Max: Sehe ich etwas höher als der öffentliche Grundtenor, obwohl er etwas undersized ist. Wenn er einen Verteidiger Staub fressen lässt, läuft im Stadion von Queen – Enother one bites the dust.

Eno Benjamin im Scoutradar

2.07 – Joshua Kelley, RB, UCLA

Benni: Eigentlich wollte ich Vaughn, aber ich wurde genatzt (Anmerkung: Benni dachte, Vaughn sei schon vom Board). Doch Kelley hat ebenfalls Workhorse-Potential.

Joshua Kelley im Scoutradar

2.08 – Zack Moss, RB, Utah

Jakob: Ich bin nicht der größte Moss Fan, es gibt aber durchaus Fantasy Analysten, die Moss Ende der 1. oder Anfang der 2. Runde draften. Potential hat er auf jeden Fall und könnte mit den richtigen Umständen auch ein 3-Down Back sein. Von daher ist er an 2.8 in meinen Augen ein Steal.

Zack Moss im Scoutradar

2.09 – Ke’Shawn Vaughn, RB, Vanderbilt

David: Durch Falschinformation an Benni (nicht durch mich) doch noch durchgerutscht. An dieser Stelle ein absolutes Muss mit Workhorse Potential

Ke’Shawn Vaughn im Scoutradar

2.10 – Michael Pittman, WR, USC

Malte: Hat sein viertes Jahr am College genutzt um nochmal durchzustarten. Mit tollen Händen ausgestattet, groß und schwer, also ein leicht zu treffendes Ziel. Gibt schlimmere Kombinationen als WR.

Michael Pittman im Scoutradar

2.11 – Antonio Gibson, WR, Memphis

Seb: Gibson hat zwar nicht viele Jahre College Production vorzuweisen, hat aber sehr gut ausgesehen als er die Möglichkeit bekommen hat zu zeigen, was er kann. In der richtigen Offense hat er die Upside auf dem Feld immer vielseitig eingebunden zu werden.

2.12 – Antonio Gandy-Golden, WR, Liberty

Max: Einer meiner Lieblinge. Warum? Einfach so. Her damit.

Antonio Gandy-Golden im Scoutradar


Was sagt ihr zu der zweiten Runde? Sind uns Spieler durch die Lappen gegangen? Lasst uns eure Meinung wissen!


Beitrag kommentieren

Das könnte dir auch gefallen

Starts und Sits Week 6

Diese Woche gibts direkt ein Spiel mehr, da das TNG auf das Wochenende geschoben wurde. Dafür gibt es am Dienstag wieder ein Match und am Montag bereits eins um 23:00 Uhr. Zeit für unsere Fantasy Start und Sit Empfehlungen.

Profilbild des Autors
Jakob
18. Oktober 2020

AFC & NFC Player of the Week – Week 5

Diese Saison werden wir jeden Mittwoch unseren AFC & NFC Player of the Week küren. Hier wollen wir Spielern, die am Wochenende eine starke Leistung gebracht haben, ihre wohlverdiente Bühne bieten. Wenn ihr uns Spieler vorschlagen wollt, dann tut das bitte bis Dienstag Abend auf Twitter, Instagram oder per Mail! Und jetzt abfahrt für die Player of the Week – Week 5!

Profilbild des Autors
Max
14. Oktober 2020

Starts und Sits Week 5

Hier findest du jedes Matchup aus Woche 5 auf seine Fantasyrelevanz analysiert. Von Team Tendencies bis zu einzelnen WR/CB Matchups ist alles dabei.