AFC & NFC Player of the Week – Week 3

AFC & NFC Player of the Week – Week 3
Auf dieser Seite

Diese Saison werden wir jeden Mittwoch unseren AFC & NFC Player of the Week küren. Hier wollen wir Spielern, die am Wochenende eine starke Leistung gebracht haben, ihre wohlverdiente Bühne bieten. Wenn ihr uns Spieler vorschlagen wollt, dann tut das bitte bis Dienstag Abend auf Twitter, Instagram oder per Mail! Und jetzt abfahrt für die Player of the Week – Week 3!

AFC

Patrick Mahomes, QB, Kansas City Chiefs

Sind wir ehrlich: es war nur eine Frage der Zeit, bis Mahomes hier auftauch. Gegen die Ravens gab es nun den ersten wirklich beeindruckenden Auftritt dieser Saison. Am Ende standen neben 385 Passing Yards auch 4 Passing und ein Rushing TD.

Das wirklich faszinierende daran? Einige Stats aus diesem Spiel gehören zu den Top Career Games des Patrick M. Seine 22 erworfenen 1st Downs waren die meisten in einem Spiel und die 207 completed Air Yards die 5. meisten. Bei seinen 73.81% angebrachten Würfen (Top 6) waren nur 10% „Bad Throws“ dabei (Top 6, Würfe, die für den Receiver nicht ohne zusätzlichen Effort zu fangen sind. Ausgenommen Spikes und Throwaways).

Die Ravens Defense hatte wenig entgegenzusetzen und verließ sich auf ihre aggressive Blitz Spielweise. Die 20 Mal, die Mahomes geblitzt wurde, sind die zweitmeisten seiner Karriere gewesen – musste dabei aber nur 4 Hurries und 3 Hits hinnehmen. Ein Indiz, dass es Teams mit diesem Ansatz schwer haben werden. Übrigens: Die Spiele mit den meisten (23) und drittmeisten (17) Blitzes hatte Mahomes ebenfalls gegen Baltimore. Vielleicht kein Zufall, dass Lamar Jackson 0:3 gegen die Chiefs steht.

Als nächstes geht es für Kansas gegen die Patriots Defense, die eher über eine starke Secondary und Cover Schemes kommt. Mal schauen, was Mahomes dagegen im Köcher hat.

Passing Stats: 31 von 42 Versuchen für 385 Yards angebracht, 4 Touchdowns, QBR: 133.5
Rushing Stats: 4 Versuche für 26 Yards und einen Touchdown

NFC

Justin Jefferson, WR, Minnesota Vikings

Der erste Rookie in dieser Kategorie. Aber nach so einem Spiel auch kein Wunder, auch wenn sich diese Performance nicht angedeutet hat. Am Ende stehen 7 Receptions für 175 Yards und ein Touchdown in den Büchern.

Die Offense der Vikings bleibt hinter einigen Erwartungen zurück. Der Abgang von Diggs hinterließ ein Loch, was Jefferson nun offensichtlich für sich zu nutzen weiß. Sein Snapcount ging deutlich nach obe, er bekam das erste Mal mehr Targets als Thielen, wusste das direkt zu nutzen und zeigte mit seinen 6.55 Yds/Route Run eine unglaubliche Effizienz.

Die Vikings sind nach wie vor ein mehr (für die Cook Fantasy Owner) oder weniger (für die RL Vikings Fans) erfolgreiches Run-First Team was im Passing Game aber durchaus aggressiv ist. Cousins hat derzeit die dritthöchste average depth of target von der natürlich auch die Production der Receiver lebt.

Als nächstes kommen mit den Texas, Seahawks und Falcons drei Teams, die alle eine wackelige bis schlechte Secondary haben. Da sollte doch an den Erfolg von Jefferson gegen die Titans, wenn auch nicht in dem Maße, anknüpfen lassen.

Receiving Stats: 7/9 gefangene Bälle für 175 (25 Yds/Rec) Yards und 1 Touchdown

Dieser Beitrag wurde in NFL veröffentlicht und , , , , , , zugeordnet.

NFL und Fantasy Football verrückt seit 2016 und durch "All or Nothing" Fan der Arizona Cardinals geworden. Kam mit seiner Kolumne "Man in Motion" ins Schema FF Team und ist einfach geblieben.


Beitrag kommentieren

Das könnte dir auch gefallen

TNF Week 7: Starts und Sits

In Woche 7 spielen die nicht mehr sieglosen Giants gegen die Resterampe der Eagles. Das Division Duell ist sicherlich nicht das beste, dass die NFL derzeit zu bieten hat, bietet dem ein oder anderen Fantasy Asset aber ein gutes Matchup. Wir schauen auf die Starts und Sits für TNF in Woche 7.

Profilbild des Autors
Jakob
22. Oktober 2020

AFC & NFC Player of the Week – Week 6

Diese Saison werden wir jeden Mittwoch unseren AFC & NFC Player of the Week küren. Hier wollen wir Spielern, die am Wochenende eine starke Leistung gebracht haben, ihre wohlverdiente Bühne bieten. Wenn ihr uns Spieler vorschlagen wollt, dann tut das bitte bis Dienstag Abend auf Twitter, Instagram oder per Mail! Und jetzt abfahrt für die Player of the Week – Week 6!

Profilbild des Autors
Max
21. Oktober 2020

Starts und Sits Week 6

Diese Woche gibts direkt ein Spiel mehr, da das TNG auf das Wochenende geschoben wurde. Dafür gibt es am Dienstag wieder ein Match und am Montag bereits eins um 23:00 Uhr. Zeit für unsere Fantasy Start und Sit Empfehlungen.