AFC & NFC Player of the Week – Week 10

AFC & NFC Player of the Week – Week 10
Auf dieser Seite

Diese Saison werden wir jeden Mittwoch unseren AFC & NFC Player of the Week küren. Hier wollen wir Spielern, die am Wochenende eine starke Leistung gebracht haben, ihre wohlverdiente Bühne bieten. Wenn ihr uns Spieler vorschlagen wollt, dann tut das bitte bis Dienstag Abend auf Twitter, Instagram oder per Mail! Und jetzt abfahrt für die Player of the Week – Week 10!

AFC

Ben Roethlisberger, QB, Pittsburgh Steelers

Der Quarterback des einzig ungeschlagenen Teams hat es auch endlich in unsere illustre Runde geschafft. Big Ben führte sein Team mit 4 Passing Touchdowns, 27/46 angebrachten Bällen und 333 („bei Issos Keilerei“) geworfenen Yards zum Sieg gegen Joe Burrow und seine Cincinnati Bengals. Davon konnten seine 3 Top-Receiver Diontae Johnson, Juju und Chase Claypool profitieren.

Am Wochenende besuchen die Steelers nun Platz 30 der zugelassenen Passing Yards: Die Jacksonville Jaguars. Sollte Ben nicht überraschen die Auswärtsschwäche der letzten Jahre wieder aufleben lassen, sollte er und seine WRs ein must start in allen Fantasy Ligen sein.

NFC

Ronald Jones, RB, Tampa Bay Buccaneers

Heute mal nicht mit Dalvin Cook, dafür ein anderer Runningback: Ronald Jones. Ja… tatsächlich Ronald Jones, der 2 Jahre Anlauf brauchte um sich in der besten Football-Liga der Welt durchzusetzen. Insgesamt 192 Yards konnte RoJo erlaufen und dabei einen Touchdown erzielen. Und der angesprochene Touchdown konnte sich sehen lassen. 98 Yards, also quasi von der eigenen Endzone, trug Jones den Ball bis in die Endzone der Carolina Panthers. Dazu kommt noch ein gefangener Ball für 6 Yards.

Die Panthers stellen eine eher durchschnittliche Laufverteidigung. Wenn am Wochenende die Rams zu Gast in Tampa Bay sind, sollte RoJo vor einer deutlich größeren Herausforderung stehen. Durchschnittlich lassen die Rams nur 96,8 Rushing Yards zu, wenn man sich die letzten drei Spiele anschaut sogar nur 72,3 im Schnitt.

Übrigens habe ich mit meiner „Bold Prediction“ richtig gelegen. Dalvin Cook blieb gegen die Bears bei 96 Rushing Yards. Selbst die 112 Scrimmage Yards reichen nicht um gegen meine Prediction zu bestehen.

Dank Mark Sanchez großer Fan der New York Jets #ChampionshipGame2009. Fantasy Football spiele ich seit 2016, in einer 36 Mann starken Dynasty-Liga, also direkt in der Champions League. Genau wie Schema FF. Das ist auch Champions League!


Beitrag kommentieren

Das könnte dir auch gefallen

AFC & NFC Player of the Week – Week 9

Diese Saison werden wir jeden Mittwoch unseren AFC & NFC Player of the Week küren. Hier wollen wir Spielern, die am Wochenende eine starke Leistung gebracht haben, ihre wohlverdiente Bühne bieten. Wenn ihr uns Spieler vorschlagen wollt, dann tut das bitte bis Dienstag Abend auf Twitter, Instagram oder per Mail! Und jetzt abfahrt für die Player of the Week – Week 9!

Profilbild des Autors
Max
11. November 2020

TNF Week 9: Starts und Sits

Diese Woche steht das NFC Championship Game aus dem letzten Jahr auf dem Plan. Was auf dem Papier noch ganz gut klingt, könnte auf dem Platz ziemlich unansehnlich werden. Unsere (wenigen) Start und (etwas mehr) Sit Empfehlungen zum TNG in Woche 9 gibts hier.

Profilbild des Autors
Jakob
5. November 2020

AFC & NFC Player of the Week – Week 8

Diese Saison werden wir jeden Mittwoch unseren AFC & NFC Player of the Week küren. Hier wollen wir Spielern, die am Wochenende eine starke Leistung gebracht haben, ihre wohlverdiente Bühne bieten. Wenn ihr uns Spieler vorschlagen wollt, dann tut das bitte bis Dienstag Abend auf Twitter, Instagram oder per Mail! Und jetzt abfahrt für die Player of the Week – Week 8!