Waiver Wire – Woche 4

Waiver Wire – Woche 4
Auf dieser Seite

In der Waiver-Wire-Artikelserie wollen wir euch auf Spieler aufmerksam machen, die ihr im Regelfall vom Free-Agent-Markt in euer Team holen könnt. Manche Spieler haben dabei durch unerwartet gute bis sehr gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht, andere profitieren von der Verletzung eines Mitspielers. Viel Spaß beim Lesen!

Adds

Diese Spieler haben das Potential, über die komplette Saison zuverlässig Fantasy-Punkte zu liefern. Sie sind aber keine „Must-Starts“ für die kommenden Wochen, sondern Matchup-Waffen.

A

D

D

S

Blake Bortles, JAX at KCC

Der Quarterback der Jaguars spielt bisher eine gute, aber keine konstante Saison. Im kommenden Spiel trifft er auf die Kansas City Chiefs, jenem Team das in 4 Spielen 100 Punkte für gegnerische Quarterbacks zuließ. Einer guten Performance von Bortles steht also nichts im Wege.

Marcus Mariota, TEN at BUF

Ähnlich wie bei Bortles ist das größte Argument für Mariota der kommende Gegner. Nach schwacher Ausbeute in den ersten beiden Wochen folgte bei Mariota ein starkes Spiel gegen die Eagles, und nun folgt mit den Bills einer der schwächsten Gegner der NFL.

Frank Gore, MIA at CIN

Mit 11 Attempts übernahm der Veteran Gore in Woche 4 erstmals die Führung unter den Miami Runningbacks. In der folgenden Woche trifft er darüber hinaus auf die Bengals, die bisher fünft schlechteste Rushing Defense. Das Ergibt in der Summe eine AchDuAlarm Add-Empfehlung.

Keke Coutee, TEX vs DAL

Hat in seinem ersten NFL Spiel überhaupt mit 21 Punkten (11 Receptions,109 Yards) gleich ordentlich zugelangt. Da Will Fuller wohl erneut ausfällt kann man an dieser Stelle direkt über ein Add nachdenken.

Ryan Grant, IND at NEP

Eine wichtige Erkenntnis die man in Woche 4 über Grant bekommen hat ist, dass er seine Punkte auch ohne Touchdowns macht. Luck wirft gerne und als WR2 bei den Colts werden wohl immer genügend Bälle für Grant übrig bleiben die ihm solide Fantasypunkte ermöglichen.

 

Watchlist

Einige Spieler haben durch die erzielten Fantasy-Punkte auf sich aufmerksam gemacht. Dennoch gibt es noch Fragezeichen, ob sie diese Perfomance regelmäßig liefern können. Wenn ihr Need auf den Positionen habt, kann es sich lohnen, diese Spieler im Roster zu haben. Ansonsten beobachtet diese Spieler noch etwas, bevor ihr Geld für sie ausgebt.

W

A

T

C

H

L

I

S

T

Jameis Winston 

Seine Sperre ist abgelaufen und die Zeit von Fitzmagic scheint es auch zu sein. Winston wurde als Starter fürs nächste Spiel benannt. Man sollte seine Entwicklung definitiv im Auge behalten.

Nyheim Hines, IND at NEP

Seine soliden Leistungen in seinen ersten 3 NFL Spielen krönte Hines in der letzten Woche mit überzeugenden 28 Punkten gegen die Texans. Nun folgt mit den langsam in Schwung gekommenen Patriots ein unangenehmer Gegner, sollte Hines seine Leistungen nachhaltig bestätigen können folgt gegen schwächere Gegner sicher ein Add Empfehlung.

Ronald Jones, TBB at Bye

Viele Fantasy Owner hatten sich von Jones einiges versprochen, erst recht, nachdem er in Tampa den idealen Landingspot gefunden hat. Bisher hat er diese Vorschusslorbeeren nicht zurückzahlen können. Ein Vorzeichenwechsel könnte darin gesehen werden, dass Jones in der letzten Woche erstmalig spielte und gleich als Leadingback der Bucs eingesetzt wurde, da auch sein Konkurrent Barber alles andere als zu überzeugen vermochte. Wir raten daher die Situation in Tampa zu beobachten und zu sehen ob Jones in dieser Saison eventuell doch noch der Durchbruch gelingt.

Taywan Taylor, TEN at BUF

Die Titans nehmen langsam Fahrt auf, durch Matthews Abgang wird ein Platz frei und in der kommenden Woche warten die wenig überzeugenden Bills. Owner mit WR Need können jetzt schon zugreifen, alle anderen sollten abwarten ob er sich auf gutem Level stabilisieren kann.

Cameron Brate, TBB Bye

Da OJ Howard verletzt ist ist Brate derzeit TE1 bei den Bucs. Je nachdem wie lang sich diese Verletzungspause zieht lohnt sich die Aufnahme in den Kader. Da die genaue Dauer von Howards Verletzung jedoch noch unklar ist und in dieser Woche die Bye Week ansteht bleibt er vorerst auf der Watchlist.

Austin Hooper, ATL at PIT

Als Streamingoption in dieser Woche interessant, da ein für Tight Ends hervorragendes Match gegen die schwächelnden Steelers ansteht. Als langfristige Option eher riskant, da Hooper bisher nicht besonders konstant gespielt hat (Low Week 4 2,9 pts, High Week 2 16,9 Pts).

Tyler Kroft/CJ Uzomah CIN vs MIA

Durch Tyler Eiferts furchtbare Verletzung wird der Tight End Spot der Bengals frei. In der letzten Saison war Kroft der Ersatzmann, in dieser Saison hat Uzomah mehr Bälle bekommen als Kroft. Wir empfehlen daher zu beobachten wer sich den Spot sichern kann und dann gegebenenfalls zuzuschlagen.

 

Beware the Hype

Jeden Spieltag gibt es Spieler, die vermutlich in jeder Liga Free Agent sind, aber alle Fantasy-Punkte der Studs übertreffen. Nicht selten sind solche Performances nur ein bis zwei mal pro Saison vom gleichen Spieler zu erwarten. Also seid etwas geduldig, bevor ihr sie nach einer starken Leistung in euer Team holt.

B

T

H

Nick Chubb, CLE vs BAL

In der letzten Woche bei den Raiders hatte Chubb nach nicht nennenswerten Leistungen in den ersten drei Wochen seinen vermeintlichen Durchbruch (105 Yds, 2Td). Wir raten dennoch zu Geduld, da im nächsten Matchup gegen die Ravens eine bärenstarke Defense wartet.

 

Mike Davis, SEA vs LAR

Für eine ebenso überraschende wie vermutlich einmalige Punkteexplosion hat am vergangenen Wochenende Mike Davis gesorgt. Da die Seattle Runningback Rotation hinter einer nicht immer sattelfesten O-Line aus Fantasy Sicht eher abschreckend ist und in der folgenden Woche die Monster-Defense der Rams wartet, raten wir hier eher von einem Add ab.


Beitrag kommentieren

Das könnte dir auch gefallen

AFC & NFC Player of the Week – Week 10

Diese Saison werden wir jeden Mittwoch unseren AFC & NFC Player of the Week küren. Hier wollen wir Spielern, die am Wochenende eine starke Leistung gebracht haben, ihre wohlverdiente Bühne bieten. Wenn ihr uns Spieler vorschlagen wollt, dann tut das bitte bis Dienstag Abend auf Twitter, Instagram oder per Mail! Und jetzt abfahrt für die Player of the Week – Week 10!

Profilbild des Autors
Max
18. November 2020

AFC & NFC Player of the Week – Week 9

Diese Saison werden wir jeden Mittwoch unseren AFC & NFC Player of the Week küren. Hier wollen wir Spielern, die am Wochenende eine starke Leistung gebracht haben, ihre wohlverdiente Bühne bieten. Wenn ihr uns Spieler vorschlagen wollt, dann tut das bitte bis Dienstag Abend auf Twitter, Instagram oder per Mail! Und jetzt abfahrt für die Player of the Week – Week 9!

Profilbild des Autors
Max
11. November 2020

TNF Week 9: Starts und Sits

Diese Woche steht das NFC Championship Game aus dem letzten Jahr auf dem Plan. Was auf dem Papier noch ganz gut klingt, könnte auf dem Platz ziemlich unansehnlich werden. Unsere (wenigen) Start und (etwas mehr) Sit Empfehlungen zum TNG in Woche 9 gibts hier.